So findest du den perfekten Lockenstab

Hier findest du den besten Lockenstab bzw. den Lockenstab Testsieger. Des Weiteren behandeln wir noch folgende Themen: Locken machen, Heizwickler, Lockeneisen, Lockendreher etc.

 

Lockenstab

Bei der Vielzahl der am Markt vorhandenen Produkte ist es oft nicht einfach, sich das richtige herauszupicken. Darum haben wir hier alle wichtigen Informationen zum Thema Lockenstab zusammengetragen, damit du genau das bekommst, was du dir wünschst: einen tollen Überblick mit allen Features und den für dich perfekten Lockenstab!

 

Die Preis-Leistungssieger

Lockenstab
Remington CI95 Lockenstab Pearl Profi, kegelförmig, LCD-Display, hochwertige Keramikbeschichtung mit echten Perlen, schwarz
Remington CI9532 Lockenstab Pearl, 32 mm für große Locken, LCD-Display, hochwertige Keramikbeschichtung mit echten Perlen, schwarz
Babyliss Pro BAB2665E The Perfect Curling Machine Mira Curl
Babyliss Curl Secret Ionic C1200E
ghd curve soft curl tong Lockenstab, schwarz
Titel
Remington CI95 Lockenstab Pearl Profi, kegelförmig, LCD-Display, hochwertige Keramikbeschichtung mit echten Perlen, schwarz
Remington CI9532 Lockenstab Pearl, 32 mm für große Locken, LCD-Display, hochwertige Keramikbeschichtung mit echten Perlen, schwarz
Babyliss Pro BAB2665E The Perfect Curling Machine Mira Curl
Babyliss Curl Secret Ionic C1200E
ghd curve soft curl tong Lockenstab, schwarz
Griffigkeit
Sehr griffig
Sehr griffig
Weniger griffig
Weniger griffig
Sehr griffig
Rutschfestigkeit
Sehr rutschfest
Sehr rutschfest
Sehr rutschfest
Sehr rutschfest
Sehr rutschfest
Gewicht
ca. 440g
ca. 572g
ca. 520g
ca. 800g
ca. 800g
Aufheizzeit
30 Sek.
30 Sek.
60 Sek.
60 Sek.
25 Sek
Hitzeschutz-Handschuh
Display
Kundenbewertung
Prime-Vorteil
Lockenstab
Remington CI95 Lockenstab Pearl Profi, kegelförmig, LCD-Display, hochwertige Keramikbeschichtung mit echten Perlen, schwarz
Titel
Remington CI95 Lockenstab Pearl Profi, kegelförmig, LCD-Display, hochwertige Keramikbeschichtung mit echten Perlen, schwarz
Griffigkeit
Sehr griffig
Rutschfestigkeit
Sehr rutschfest
Gewicht
ca. 440g
Aufheizzeit
30 Sek.
Hitzeschutz-Handschuh
Display
Kundenbewertung
Prime-Vorteil
Weitere Infos
Lockenstab
Remington CI9532 Lockenstab Pearl, 32 mm für große Locken, LCD-Display, hochwertige Keramikbeschichtung mit echten Perlen, schwarz
Titel
Remington CI9532 Lockenstab Pearl, 32 mm für große Locken, LCD-Display, hochwertige Keramikbeschichtung mit echten Perlen, schwarz
Griffigkeit
Sehr griffig
Rutschfestigkeit
Sehr rutschfest
Gewicht
ca. 572g
Aufheizzeit
30 Sek.
Hitzeschutz-Handschuh
Display
Kundenbewertung
Prime-Vorteil
Weitere Infos
Lockenstab
Babyliss Pro BAB2665E The Perfect Curling Machine Mira Curl
Titel
Babyliss Pro BAB2665E The Perfect Curling Machine Mira Curl
Griffigkeit
Weniger griffig
Rutschfestigkeit
Sehr rutschfest
Gewicht
ca. 520g
Aufheizzeit
60 Sek.
Hitzeschutz-Handschuh
Display
Kundenbewertung
Prime-Vorteil
Weitere Infos
Lockenstab
Babyliss Curl Secret Ionic C1200E
Titel
Babyliss Curl Secret Ionic C1200E
Griffigkeit
Weniger griffig
Rutschfestigkeit
Sehr rutschfest
Gewicht
ca. 800g
Aufheizzeit
60 Sek.
Hitzeschutz-Handschuh
Display
Kundenbewertung
Prime-Vorteil
Weitere Infos
Lockenstab
ghd curve soft curl tong Lockenstab, schwarz
Titel
ghd curve soft curl tong Lockenstab, schwarz
Griffigkeit
Sehr griffig
Rutschfestigkeit
Sehr rutschfest
Gewicht
ca. 800g
Aufheizzeit
25 Sek
Hitzeschutz-Handschuh
Display
Kundenbewertung
Prime-Vorteil
Weitere Infos
Ein Lockenstab ist ein Elektrogerät, mit dem du Locken in deine Haare zaubern kannst. Verschiedene Lockenstäbe haben unterschiedliche Formen (konisch oder zylindrisch) und Aufsätze, durch die die Lockengröße und -länge variiert werden kann. Es gibt dabei sowohl Qualitäts- als auch Preisunterschiede. Um den für dich perfekten Lockenstab (englisch: Lockeneisen, curling iron) zu finden, solltest du also eine ganze Reihe von Punkten beachten. Wir haben auf dieser Seite alle relevanten Informationen für dich zusammengetragen, damit du ganz schnell herausfinden kannst, welchen Lockenstab du dir zulegen möchtest.

Der größte Vorteil eines Lockenstabes ist natürlich der, dass du nicht stundenlang mit Lockenwicklern in den Haaren herumlaufen musst. Eine wunderschöne Lockenmähne lässt sich so ganz schnell bewerkstelligen. Je mehr Übung du hast, umso flotter ist deine Haarpracht voluminös gelockt. Um deine Haare in Form zu bringen, ist es jedoch nötig, sie zu erwärmen, ohne sie zu überhitzen.

Grundsätzlich sind alle Lockenstäbe gleich aufgebaut. Als Elektrogeräte werden Sie mittels Kabel und Stecker über eine Steckdose betrieben. Aber schon hier gibt es die ersten Unterschiede: ein längeres Kabel ist zumeist komfortabler, wenn du überkopf stylest. Ein kleines Detail, dass vielleicht auf den ersten Blick keinen großen Unterschied macht, ist der Stecker. Lässt er sich gut fassen? Du solltest bei Elektrogeräten niemals direkt am Kabel ziehen, wenn du den Stecker aus der Dose entfernen möchtest. Hält der Stecker gut in der Steckdose? Oder zu gut?

Der eigentliche Part, der deine Locken styled ist ein beschichtetes Metallstück in unterschiedlicher Form, welches an einem Stab (Griff) angebracht ist und von innen beheizt wird. Schließlich verfügen fast alle Lockenstäbe noch über einen Hebel oder Clip, mit dem die Haare an Ort und Stelle gehalten werden können, um das verrutschen der Haarsträhnen zu vermeiden und das Styling somit zu vereinfachen.

Die wenigsten Lockenstäbe sind mit integrierten Bürsten versehen und sehr wenige werden mit Zusatzequipment wie verschiedenen Aufsätzen oder hitzebeständigen Handschuhen verkauft.

Hersteller

Welche Hersteller produzieren gute Lockenstäbe?

Wir haben eine ganze Reihe an Herstellern gefunden, die Lockenstäbe in guter Qualität produzieren. Besonders herausgestochen haben hier aber vor allem Remington und Babyliss, die auch unsere ersten drei Plätze belegen.

Preis und Qualität

Wie viel kostet ein guter Lockenstab?

Diese Frage kann nicht so einfach pauschal beantwortet werden, da es einen großen Unterschied macht, was du brauchst. Wenn du mit wenig Zubehör und ohne Extras auskommst, kannst du um knapp EUR 20,- bereits einen sehr guten Lockenstab finden. Die hochwertig verarbeiteten Lockenstäbe mit Zubehör gibt es dann ab etwa EUR 70,-. Du siehst also, dass es entscheidend ist, dass du vor dem Kauf bereits genau weißt, was du möchtest.

Wie funktioniert ein Lockenstab?

Ein Lockenstab formt unter Hitzeeinwirkung Locken in deine Haare. Dazu wird der Heizstab unter der Spezialbeschichtung auf bis zu 200°C erhitzt und die Wärme im Heizbereich möglichst gleichmäßig verteilt. Das Haar wird dann direkt auf die erhitzte Fläche gelegt und für wenige Sekunden dort belassen. Durch den dabei entstehenden Prozess wird die Haarstruktur gelockert und kann so temporär geformt werden.

Angebot
Babyliss Curl Secret Ionic C1200E
  • Patentierte, automatische Lockenfunktion: schnell und mühelos zu wunderschönen Locken
  • Keramikbeschichtung: schützt das Haar, für seidig glänzende Locken
  • 3 Richtungseinstellungen: Rechts, links, abwechselnd
  • Ionic-Technologie für Glanz und Geschmeidigkeit
  • 2 Temperatureinstellungen (210°C, 230°C) / 3 Zeiteinstellungen (8 Sek - 10 Sek - 12 Sek)

Für wen ist ein Lockenstab geeignet? 

Grundsätzlich ist ein Lockenstab für jeden geeignet. Logische Ausnahmen bilden zum Beispiel eine Glatze oder eine kurze Stehfrisur. Lockenstäbe machen natürlich auch vor Männerhaaren nicht Halt. Wie schon in den 80er-Jahren, als bei Männern die Dauerwelle genauso modern war, wie bei den Frauen, stylen sich auch heute manche Männer gerne mit dem Lockenstab.

 

Gesundheitliche Auswirkungen des Lockenstabs

Da Lockenstäbe Temperaturen erreichen können, die über 200 Grad Celsius hinausgehen, sind Verbrennungen leider nicht ausschließbar. Diese müssen, wenn sie passieren, auch sofort behandelt werden, um einer langfristigen Schädigung des Gewebes vorzubeugen. Die Wunde muss sofort für etwa zehn Minuten mit kühlem bis handwarmem Wasser behandelt werden. Gerade wenn Kinder beteiligt sind oder bei schwereren Verbrennungen rufst du parallel beim Rettungsdienst an. Die Wunde darf nur mit keimfreien Wundauflagen aus dem Verbandskasten abgedeckt und mit locker gewickelten Mullbinden vorsichtig fixiert werden. Wenn der Kreislauf schwächelt, werden die Beine hochgelagert.

 

Was ist eine Lockenbürste?

Eine elektrische Lockenbürste ist einem Lockenstab sehr ähnlich. Die meisten Lockenbürsten haben ebenfalls einen geraden Stab, an dem sich jedoch ringsum Borsten befinden, damit das Haar während des Stylings auch zeitgleich gebürstet wird. Diese Borsten sind in regelmäßigen Abständen – oft sind es Reihen, manchmal auch Windungen – am Stab angebracht. Wie bei den Zahnbürsten erkennt man die qualitativ hochwertigeren Lockenbürsten an den abgerundeten Borsten. Nicht alle Lockenbürsten sind beschichtet, darauf sollte auch hier bei der Auswahl geachtet werden.
Es gibt auch Lockenbürsten, die ohne Elektronik auskommen. Diese verwendet man herkömmlich zum Eindrehen der Haare im feuchten Zustand mithilfe eines Föns.

Lockenstab mit und ohne Bürste

Der Unterschied ist ganz leicht erklärt: Lockenbürsten sind Lockenstäbe, an denen zusätzlich Borsten angebracht sind. Diese Borsten sind oft in Reihen angeordnet, die sich in gleichmäßigem Abstand um den Stab winden. Auch hier gibt es große Qualitätsunterschiede. Die Borsten können aus Kunststoff sein oder natürlichen (tierischen) Ursprungs.

 

Lockenstab mit und ohne Warmluft

Ein Lockenstab mit Warmluft wird häufig auch als Lockenbürste, Fönbürste oder Warmluftbürste bezeichnet. Dabei handelt es sich um ein elektronisches Stylinggerät, an dem oft verschiedene Aufsätze angebracht werden können. Zumeist sind das Bürsten und Kämme in verschiedenen Größen und Ausführungen. Der größte Unterschied zum Lockenstab besteht darin, dass die Haarsträhnen noch feucht um die Bürste gewickelt und mittels Warmluft (wie bei einem Fön) in diesem Zustand getrocknet werden.

 

Lockenstab mit und ohne Fön

Der Lockenstab mit Warmluft ist also im Prinzip nichts anderes als ein Fön mit verschiedenen Aufsätzen, um die Möglichkeit zu haben, das noch feuchte Haar in Lockenform zu stylen.

 

Lockenstab mit und ohne Clip

Wie bereits weiter oben angesprochen, werden Lockenstäbe mit oder ohne Clip verkauft. Dieser Clip ist – sofern vorhanden – dazu da, um den Anfang der Haarsträhne einzuspannen, damit sie nicht verrutschen kann. Das bedeutet eine Erleichterung beim Styling. Nachdem die Haarsträhne ausreichend erhitzt wurde, lockerst du den Clip und sie lässt sich so leichter lösen. Soweit ein klarer Vorteil. Anfängern passiert es aber gelegentlich, dass die Strähne nicht richtig eingelegt wird und der Clip so unschöne Knicke im Haar hinterlässt.

Ohne Clip musst du zwar deine Strähne am Anfang selbst halten, aber es entstehen auch bei Neulingen keine unschönen Druckstellen und du kannst selbst bestimmen, wie eng die Strähne sich um die Heizfläche legt.

 

Lockenstab mit Infrarot 

Der Infrarot-Lockenstab ist ebenfalls ein Elektrogerät, der jedoch mittels Infrarot erhitzt wird und somit schonender zu den Haaren ist. Die Hitze dringt anders in die Haare ein und die Temperatur ist niedriger. Allerdings ist er in der Anschaffung etwas teurer als viele andere Lockenstäbe und die Locken halten auch nicht ganz so lange, wenn du sie mit dieser besonders schonenden Methode stylest. Die billigsten Infrarot-Lockenstäbe sind ab EUR 50,- zu haben. Gute Qualität erhältst du ab etwa EUR 60,- aufwärts.

 

Lockenstab mit Wasserdampf

Ein Wasserdampf-Lockenstab formt die Locken durch heißen Dampf, der bei 100°C entsteht. Dazu muss am Lockenstabnatürlich auch ein Behälter für Wasser angeschlossen sein. Diese Art des Lockenstabs ist zwar für die Haare sehr schonend und auch besonders effektiv, dafür sind Locken meist nur in einer Größe möglich und ein gutes Gerät ist sehr kostenintensiv, damit es bei der Nutzung dann nicht zu Ärgernissen kommt. Gerade beim Hantieren mit heißem Dampf sollte die Qualität der verarbeiteten Materialen und die Verarbeitung selbst besonders hoch sein. Wenn das Gerät undicht ist und Dampf austritt, kann es nicht nur zu Verbrennungen kommen, sondern auch zu Kurzschlüssen. Wasser und Strom sind ja bekanntlich eine heikle Konstellation.

 

Lockenstab oder Glätteisen

Lockenstäbe werden nicht nur dem Namen nach dazu verwendet, Locken unterschiedlichster Art in die Haare zu zaubern. Das Glätteisen hingegen soll die Haare lockenfrei machen, also glätten. Natürlich gibt es Produkte, die beides können. In diesem Fall gibt es entweder verschiedene Auf- oder Einsätze für die unterschiedlichen Funktionen. Bei den Glätteisen können oft die Metallelemente gewendet eingeschoben werden. Die Rückseite sieht dann geriffelt aus und man erhält einen Krepp-Effekt, also ganz kleine, regelmäßige Wellen.

Angebot
Babyliss Pro BAB2665E The Perfect Curling Machine Mira Curl
  • Automatisches Lockensystem für perfekte und langanhaltende Locken
  • Die Lockenkammer aus Keramik kreiert die Locken besonders schonend
  • Leistungsstarkes Heizsystem für ultra-schnelles Aufheizen und sofortiger Temperaturausgleich
  • 3 Zeiteinstellungen mit Audio Signal für unterschiedliche Lockeneffekte
  • 3 Temperatureinstellungen (190°C - 210°C - 230°C) für langanhaltende Resultate bei allen Haartypen

Lockenstäbe im Handgepäck

Ja, du darfst deine Stylinggeräte wie Lockenstab und Glätteisen im Flugzeug im Handgepäck mit dir führen! Denke nur daran, dass du für andere Länder vielleicht einen Adapterstecker brauchst!

 

Lockenstab Zubehör

Es gibt ein kleines, aber feines Spektrum an Lockenstabzubehör. Die Wichtigsten betreffen natürlich die Sicherheit. So ist eine automatische Abschaltung und eine isolierte Stabspitze mit Hitzeschutz ein besonderer Gewinn. Zudem werden Schutzhandschuhe angeboten, um die Sicherheit zu erhöhen. Der Komfort erhöht sich vor allem durch ein besonders langes Kabel (ab 2,5m Länge) mit Drehkupplung. So wird die Handhabung weniger eingeschränkt. Ein nettes Goodie ist auch eine Silikon-Ablagefläche für den heißen Stab oder eine Aufbewahrungstasche, in der der Lockenstab wahlweise auch hängend aufbewahrt werden kann. Moderne Lockenstäbe verfügen zudem über ein LED-Display sowie eine Zeitfunktion mit akustischem Signal, damit die Haare nicht zu lange der Hitze ausgesetzt werden und dadurch geschädigt werden.

 

Sind Lockenstäbe für Kinder geeignet?

Natürlich können Lockenstäbe auch für Kinder verwendet werden. Hier gilt aber, dass nicht zu nahe an der Kopfhaut gearbeitet wird und vorwiegend ein Erwachsener das Styling durchführen sollte. Je nach Alter des Kindes sollte eine erwachsene, nüchterne Person zumindest anwesend sein, um im Notfall eingreifen zu können. Lass Kinder nie alleine mit dem Lockenstab hantieren!

 

Können Lockenstäbe gesundheitsschädlich sein?

Ja, leider kann dir dein Lockenstab tatsächlich auch schaden, und zwar dann, wenn er nicht sachgemäß oder unaufmerksam verwendet wird. Einerseits solltest du darauf achten, dass feines Haar maximal 180 Grad aushält und es sollte dieser Hitze auch nur einige wenige Sekunden ausgesetzt werden.

Drehe den Lockenstab auch nie zu nahe an deinen Haaransatz! Du könntest dir die Kopfhaut verbrennen. Es ist auch sehr von Vorteil, einen hitzebeständigen Handschuh zu tragen, um Verbrennungen an anderen Körperteilen zu vermeiden. Überlege dir auch gut, wo du deinen Lockenstab ablegen wirst. Das feuchte Waschbecken ist ganz bestimmt keine gute Idee!

Solltest du dich wirklich einmal verbrennen, halte den entsprechenden Körperteil SOFORT in kühles Wasser und zwar für mindestens 15 Minuten! Das Wasser muss nicht eiskalt sein, aber doch deutlich kühler als die normale Raumtemperatur. Es soll aber nicht unangenehm kalt sein oder gar weh tun. Wenn es eine stärkere Verbrennung ist, kontaktierst du parallel – vor allem bei Blasenbildung – den Rettungsdienst.

Kaufen

Wo kauft man am besten Lockenstäbe? 

Das kann so allgemein gar nicht gesagt werden. Wichtig ist vorab, dass du genau weißt, was du haben möchtest. Mit einer gründlichen Recherche zu den Funktionsweisen, Testberichten, Vergleichen und dem Sichten von Styling Videos kannst du herausfinden, welcher Lockenstab für dich perfekt ist oder ob du ein ganz anderes Produkt benötigst, um deine Wünsche umzusetzen.

Wenn du erst herausgefunden hast, welchen Lockenstab du möchtest, macht es keinen Unterschied mehr, ob du ihn online bestellst oder ihn direkt im Laden holst.

Lockenstäbe reinigen

Muss ein Lockenstab gereinigt werden?

Bei Wärmebürsten können gelegentlich Haare hängenbleiben. Diese kannst du ganz einfach mit einer herkömmlichen Haarbürste entfernen. Hartnäckige Haarrückstände entfernst du durch herausziehen. Ein Schaschlik Spieß bietet sich hier an. Im schlimmsten Fall musst du einige Haare auch mit einer Schere durchschneiden. Um andere Rückstände wie Haartalg und Staub zu entfernen, kannst du auch die Bürste in etwas Wasser mit Geschirrspülmittel oder Waschmittelpulver einlegen. Bitte nur den Aufsatz von abnehmbaren Lockenstäben einlegen, nie das gesamte Gerät. Bei Naturhaarborsten solltest du auf das Einlegen verzichten und einfach versuchen, diese so gut wie möglich auszubürsten. Dazu sollte auch entsprechendes Werkzeug mitgeliefert werden. Ist das nicht der Fall, kannst du dir auch einen grobgezinkten Kamm besorgen, mit dem du die Bürsten vorreinigst.
Klassische Lockenstäbe können vorzugsweise mit einem trockenen Tuch gereinigt werden. Stärkere Verschmutzungen entfernst du mit einem leicht angefeuchteten Tuch. Du solltest den Lockenstab auf keinen Fall ins Wasser legen, denn damit könntest du ihn zerstören. Auch scharfe Reinigungsmittel sind ungeeignet, da du damit die Beschichtung ruinieren könntest und in weitere Folge deine Haare.
Vor dem Reinigen solltest du immer sicherstellen, dass das Gerät nicht an der Steckdose hängt und vollständig ausgekühlt ist. Vor dem erneuten Einsatz überprüfst du außerdem ob das Gerät komplett trocken ist.

Locken machen

Worauf muss ich beim Locken-Machen achten?

Vorweg muss gesagt werden: Ein Styling mit Hitzeeinwirkung strapaziert die Haare. Das lässt sich leider nicht beschönigen. Du musst natürlich nicht auf Locken verzichten, aber du solltest deinen Lockenstab nicht jeden Tag verwenden!

Schütze deine Haare

Ganz wichtig ist ein guter Hitzeschutz, damit du deine Haarstruktur nicht dauerhaft schädigst. Mittlerweile gibt es schon Hitzeschutzsprays, die du ins trockene Haar einsprühen kannst. Alternativ kannst du aber auch einfach Styling Schaum verwenden, den du ins noch feuchte Haar einknetest. Mit dem Lockenstab-Styling solltest du aber erst beginnen, wenn deine Haare komplett durchgetrocknet sind. Der Zusatzvorteil: Die Locken halten länger!

 

 

Wie halten meine Locken länger?

Wo wir gerade beim Thema sind: Nicht nur Schaumfestiger lässt deine Lockenpracht länger strahlen. Es gibt noch weitere Produkte, die deine schöne Frisur länger in Form halten. Bedenke aber bitte, dass gerade sehr glatte, sehr lange und sehr dichte Haare auch besonders schwer sind und aufgrund der Schwerkraft die Locken dann irgendwann raus sind. Das lässt sich dauerhaft auch nicht ändern.
Mit dem richtigen Haarschnitt kannst du allerdings ein bisschen nachhelfen: durch einen stufigen Haarschnitt werden die Haarsträhnen leichter und die Locken werden etwas länger halten.
Halte bitte unbedingt immer die Empfehlungen zur Stylingdauer des jeweiligen Lockenstab-Herstellers ein. Du könntest deine Haare sonst langfristig schädigen bis hin zur kompletten Verbrennung.
Nach dem Styling kannst du deine Locken noch mit Haarspray fixieren. Dabei solltest du die Sprühöffnung immer mindestens 20 Zentimeter vom Kopf entfernt halten und von unten beginnen. Sprühe auch nicht zu viel auf, sonst verkleben die Haare und es sieht nicht mehr natürlich aus.
Auch Haarwachs ist eine schöne Möglichkeit, den Locken neben längerer Haltbarkeit zusätzlich Glanz zu verleihen. Vom Wachs solltest du ebenfalls nicht zu viel auftragen, da deine Haare sonst ungepflegt fettig wirken könnten. Erwärme eine kleine Menge Haarwachs mit deinen Fingerspitzen und knete es vorsichtig in die Locken ein.

Ein Lockenstab ist ein Elektrogerät, mit dem du Locken in deine Haare zaubern kannst. Verschiedene Lockenstäbe haben unterschiedliche Formen (konisch oder zylindrisch) und Aufsätze, durch die die Lockengröße und -länge variiert werden kann. Es gibt dabei sowohl Qualitäts- als auch Preisunterschiede. Um den für dich perfekten Lockenstab (englisch: Lockeneisen, curling iron) zu finden, solltest du also eine ganze Reihe von Punkten beachten. Wir haben auf dieser Seite alle relevanten Informationen für dich zusammengetragen, damit du ganz schnell herausfinden kannst, welchen Lockenstab du dir zulegen möchtest.

Der größte Vorteil eines Lockenstabes ist natürlich der, dass du nicht stundenlang mit Lockenwicklern in den Haaren herumlaufen musst. Eine wunderschöne Lockenmähne lässt sich so ganz schnell bewerkstelligen. Je mehr Übung du hast, umso flotter ist deine Haarpracht voluminös gelockt. Um deine Haare in Form zu bringen, ist es jedoch nötig, sie zu erwärmen, ohne sie zu überhitzen.

Grundsätzlich sind alle Lockenstäbe gleich aufgebaut. Als Elektrogeräte werden Sie mittels Kabel und Stecker über eine Steckdose betrieben. Aber schon hier gibt es die ersten Unterschiede: ein längeres Kabel ist zumeist komfortabler, wenn du überkopf stylest. Ein kleines Detail, dass vielleicht auf den ersten Blick keinen großen Unterschied macht, ist der Stecker. Lässt er sich gut fassen? Du solltest bei Elektrogeräten niemals direkt am Kabel ziehen, wenn du den Stecker aus der Dose entfernen möchtest. Hält der Stecker gut in der Steckdose? Oder zu gut?

Der eigentliche Part, der deine Locken styled ist ein beschichtetes Metallstück in unterschiedlicher Form, welches an einem Stab (Griff) angebracht ist und von innen beheizt wird. Schließlich verfügen fast alle Lockenstäbe noch über einen Hebel oder Clip, mit dem die Haare an Ort und Stelle gehalten werden können, um das verrutschen der Haarsträhnen zu vermeiden und das Styling somit zu vereinfachen.

Die wenigsten Lockenstäbe sind mit integrierten Bürsten versehen und sehr wenige werden mit Zusatzequipment wie verschiedenen Aufsätzen oder hitzebeständigen Handschuhen verkauft.

 

Welche Lockenarten gibt es? 

Es gibt eine Vielzahl an Lockenarten und einige davon kannst du hier nachlesen. Vorweg aber noch ein paar grundsätzliche Infos zur Arbeit mit dem Lockenstab und seinen Verwandten wie dem Glätteisen:

Für größere Locken sollte der Lockenstab auch einen größeren Durchmesser haben. Große Locken in langen Haaren halten länger, wenn du den Lockenstab seitlich vorsichtig herausziehst und die verbleibende Haarrolle mit einer Spange am Kopf fixierst und sie vor dem Ausrollen komplett auskühlen lässt. Dazu brauchst du etwas Übung, aber der Unterschied wird dich begeistern!

Damit die Haare nach dem Styling nicht strähnig wirken, kannst du einmal vorsichtig mit einem grobgezinkten Kamm durchfrisieren. Alternativ streichst du einfach mit gespreizten Fingern durch deine Locken.

Für kleiner Locken verwendest du dünnere Lockenstäbe und es macht auch einen Unterschied, ob du die Haarsträhne übereinanderlegst oder sie seitlich aufwickelst.

Bei manchen Looks bleiben die Haare bis zu den Ohren glatt und werden erst darunter gelockt, das wirkt besonders elegant. Andere Stylings, wie die Beachwaves, lassen nur die Spitzen aus.

Ich bin Anfänger (oder habe es sehr eilig). Kann ich trotzdem schöne Locken zaubern?
Auf jeden Fall! Mit diesem Trick hast du in nur zehn Minuten eine tolle Lockenfrisur:
Binde deine Haare zu einem hohen Pferdeschwanz und unterteile diesen in gleich große Strähnen. Je nach Haardicke sollten sechs bis zehn Strähnen ausreichend sein. Wickle nun die einzelnen Strähnen seitlich um den Lockenstab und style sie. Danach entfernst du das Gummiband und schüttelst deine Haare auf. Fertig!

 

Afrolocken

Diese wunderschönen, winzig kleinen Löckchen, die natürlich vorwiegend bei dunkelhäutigen Menschen zu sehen sind, bekommst du mit dem Lockenstab wohl kaum hin. Da müsste der Heizbereich so dünn wie ein Strohhalm sein. Richtig schön wirken sie auch erst ab einer beträchtlichen Haarlänge.

 

Beachwaves 

Strandwellen sind große, legere Locken, die ein bisschen so aussehen, als hättest du Locken, die du an der Luft trocknen gelassen hast. Dazu verwendest du einen Stab, der noch oben hin konisch ausläuft, also an der Spitze schmaler wird. Die Haarspitzen werden dabei nicht mit eingedreht und bleiben ungelockt.

 

Kringellocken

Unter Kringellocken versteht man kleinere, enge Locken, die die Haarlänge sehr verkürzen und viel Volumen bringen. Dazu benötigst du einen schmalen, geraden Lockenstab mit einer längeren Hitzeeinwirkung (je nach Haartyp laut Herstellerangaben – Bedienungsanleitung beachten!)

 

Korkenzieherlocken

Diese Locken sind in sich selbst gedreht – eben wie bei einem Korkenzieher – und die einzelnen Strähnen sind ganz klar definiert und voneinander abgetrennt. Sie sind den Afrolocken sehr ähnlich, nur etwas größer und gleichmäßiger.

 

Scandiwaves

Für Scandiwaves benötigst du ein Glätteisen. Lege dir zuerst deinen Scheitel so, wie er zum Schluss liegen soll. Stecke das Deckhaar hoch (und eventuell noch eine zweite Reihe). Teile dein Haar in etwa fünf Zentimeter breite Strähnen. Je dünner (nicht schmaler) die einzelnen Strähnen sind, umso lockiger wird das Haar. Fasse die erste Strähne etwa acht bis zehn Zentimeter von der Kopfhaut entfernt und drücke sie leicht in Richtung Haaransatz, sodass eine Welle entsteht. Diese „tappst“ (Glätteisen öffnen und schließen) du nun mit dem Glätteisen immer wieder sekundenweise an und wanderst so über den Bogen nach unten. Dann hältst du die Strähne mit dem Glätteisen in Position.
Nun musst du schnell sein, da deine Haare ja im Glätteisen stecken. Greife die Strähne wieder acht bis zehn Zentimeter weiter unten und schiebe sie in Richtung Haaransatz, sodass sich eine Welle in die andere Richtung formt. Dann wird wieder „getappt“. Das wiederholst du bis zu den Spitzen und dann auch noch bei allen anderen Haarsträhnen. Ein frisieren ist im Anschluss nicht nötig.

 

Spirallocken

Spirallocken liegen zwischen den Kringellocken und Korkenzieherlocken. Dafür benötigst du entweder ebenfalls einen schmalen, geraden Lockenstab oder einen mit Knubbeln.

 

Wasserwelle

Diese Frisur stammt aus den 1920er-Jahren und ist den Scandiwaves nicht ganz unähnlich. Die Wellen werden jedoch viel genauer gelegt und während des zeitaufwändigen Stylings zusätzlich mit Klammern stabilisiert. Es gibt dazu sogar eigene Klammern, die unter dem Namen „Wellenreiter“ bekannt sind.

Pflege

Muss ich das Haar nach dem Locken-Machen pflegen?

Eine weitere Pflege ist nach dem Styling nicht notwendig, wenn du ohnehin mit Haarwachs und/oder Haarspray fixierst.

Lockenwickler

Was ist das?

Lockenwickler sind große Rollen, zumeist aus Kunststoff, die in die Haare gedreht und fixiert werden, um Locken in die Haare zu stylen. Dabei werden die einzelnen Haarsträhnen im feuchten Zustand um die Rollen gewickelt und dann vor dem Entfernen dieser komplett durchgetrocknet.

Es gibt sie in verschiedenen Größen und Ausführungen, um damit unterschiedliche Ergebnisse zu erzielen.
Die klassischen Lockenwickler sind zylinderförmig. Mittlerweile gibt es jedoch eine Vielzahl anderer Formen. Komplett anders sind beispielsweise „Lockenwickler“ für die Nacht. Dabei wickelst du deine Haare um kleine Schaumstoffpölsterchen, die dann beispielsweise mit einem ummantelten Draht verschlossen werden.
Es gibt sogar beheizbare Lockenwickler, die du ins trockene Haar geben kannst. Mit dieser Methode sind die Locken vergleichsweise schnell gestyled. Am schnellsten geht’s aber mit dem Lockenstab!

 

Angebot

Golden Curl Lockenstab Hair Curler GL506 – Hair Lockeneisen Curler für jedes Haar – unglaubliche 5 Jahre Garantie (18mm – 25mm, Schwarz)

  • 18-25 MM WUNDERSCHÖNE PROFI LOCKEN – Frizz freie Wellen Waves mit dem professionellen Ceramic Turmalin Haarlockenstab Haarcurler. Tool für Alle geeignet, lockig sexy, ob fein dünn dicke dickeres afro kurz oder lang
  • SCHNELL & GLEICHMÄßIG AUF 200°C – Dual Voltage Gerät für weltweite Benutzung. Mit dem Curling Iron erreichen Sie schnell haltbare Haarlocken & Beachwaves – Perfekt für zu Hause oder Travel Reisen
  • 5 JAHRE HERSTELLERGARANTIE – Höchste Standard Markt Produkt Zertifizierungen (CE, RoHS) haarschonend konischer Hairstyler Lockendreher Stab zum Stylen mit Hitzehandschuh für Beauty Haar
  • LEICHT & EINFACH ZU BEDIENEN – Machen Sie Ihre Frisur selber wie beim Friseur. Langes drehendes Kabel machen diesen Lockenwickler Styler einfach zu halten & zu benutzen für defining Glanz Curls
  • LUXURY PROFESSIONAL WELLENSTAB – Accessories Croco Clips Abteilklammern & hitzebeständiger Hitzeschutzhandschuh als Accessoire Zubehör im Lockenstyler Set. Definieren Sie Curly Volumen Style

 

Lockenstab Geschichte

Am Anfang war der Lockenwickler?
Das Wort „Locke“ stammt vom germanischen „lukka“ ab, das so viel wie Laubbüschel bedeutet. Damit werden beim Menschen gewellte oder gelockte Haare bezeichnet.
Genetisch ist darüber noch nicht allzu viel bekannt. Es ist aber mittlerweile nachgewiesen, dass gekräuseltes und gelocktes Haar dominant vererbt werden. Den größten Einfluss auf die Haarform entspringt dem Follikel, aus dem es ausgebildet wird. Zum einen ist die Form des Follikels selbst maßgeblich. Es gilt: je runder das Follikel, desto glatter das Haar. Auch die Neigung des Follikels hat Auswirkungen auf die Wellen- und Lockenbildung.
Schon mehr als 3.000 Jahre v. Chr. Begannen die Ägypter mit dem Eindrehen der Haare. Dies ist bekannt, da irdene Lockenwickler aus dieser Epoche gefunden wurden.

 

Der Lockenstab heute

Heutzutage gibt es eine Vielzahl an Methoden, um die Haare in Form zu bringen. War es früher nur möglich in langwierigen Prozeduren zu Locken zu kommen oder die Haare zu glätten, haben wir heute schon den Luxus, dies in nur wenigen Minuten – je nach Methode – umzusetzen.
Am schnellsten geht’s mit dem Lockenstab, das ist klar. Vor allem mit etwas Übung schaffst du auch als Anfänger tolle Lockenfrisuren in kurzer Zeit.
Etwas länger dauerts mit dem Glätteisen – gerade für Frisuren wie die Wasserwelle benötigst du mehr Zeit.
Was zwar eigentlich lange dauert, aber dir überhaupt nicht so lange vorkommt: Das Eindrehen der Haare mit Papilloten. Diese weichen Kunststoffstangen drehst du dir einfach ins trockene Haar und lässt sie über Nacht in den Locken und verschläfst so den Großteil der Styling-Zeit.
Nach wie vor kannst du deine Haare auch mit herkömmlichen Lockenwicklern eindrehen. Dazu wickelst du die Strähnen am besten noch feucht auf und trocknest sie in gerolltem Zustand mit einem Fön oder einer Trockenhaube.
Eine ganz raffinierte Variante ist die Dauerwelle. Diese Prozedur ist für die Haare zwar strapazierender als viele andere Möglichkeiten, aber die Anwendung muss dafür nicht oft erfolgen und so haben die Haare viel Zeit, sich zu erholen. Du hast dann auch immer sofort wieder Locken nach dem Waschen deiner Haare. Mit ein wenig Pflege und Unterstützung in Punkto Halt kannst du dir so in Windeseile eine tolle Mähne zaubern.
Natürlich kommt es bei all diesen Möglichkeiten auch darauf an, wie lange deine Haare sind. Hier arbeitet die Schwerkraft leider wieder mal gegen uns. Je länger und dicker die Haare, umso schwerer sind sie und hängen sich ganz schnell aus.

Lockenstab Neuerungen und Trends

Nicht nur die Technologie entwickelt sich immer weiter, sondern auch die Form der Lockenstäbe. So entstehen neue Looks, die oft auch ganz witzige Bezeichnungen mitbringen.

Beschichtung

Vor allem bei den Beschichtungen hat sich in den letzten Jahren einiges getan. Früher, also vor wenigen Jahren, waren Lockenstäbe nur mit einem Metallteil im Handel. Heutzutage werden hochwertige Beschichtungen und Materialien eingesetzt, welche die Haarstruktur besonders schonen und zudem wundervollen Glanz verleihen. Turmalin, Teflon und Keramik sind dabei die Bekanntesten. Die Funktionsweisen der unterschiedlichen Beschichtungen unterscheidet sich dabei für den Laien nur minimal. Eindeutig erwiesen ist aber, dass diese neuartigen Beschichtungen die Haarstruktur vor Überhitzung schützen und gleichzeitig glätten. Dadurch glänzen deine Haare nach dem Styling so wunderschön. Trotz allem ist eine Hitzebehandlung für deine Haare immer noch strapaziös und du solltest sie daher nicht täglich anwenden.

Form 

Neben den klassischen, zylinderförmigen Lockenstäben haben sich mittlerweile auch die konischen (spitz zulaufenden, kegelförmigen) Varianten durchgesetzt. Es drängen aber noch viel mehr Formen nach wie zum Beispiel ovale Stäbe oder Doppelstäbe bis hin zu Perlen- oder Seifenblasenstäben für besonders wildes Styling. Zu letzteren passt auch das topaktuelle Trend-Schlagwort „Sexture – Haare wie nach einer wilden Nacht“. Gewollt unordentlich aussehende Frisuren sind gerade der Renner in der Fashionszene.

Lockenstäbe für Männer

Wer die 80er-Jahre miterlebt hat, kann sich erinnern, dass viel Volumen, Locken und Wellen sogar dauerhaft in Form von Dauerwellen auch bei Männern schon mal angesagt waren. Dabei hat dieser Trend wirklich alle erreicht. Sogar in der Szene der härteren Klänge kamen die Locken an, wodurch sogar eine eigene Musikrichtung ihre Bezeichnung fand: den Hair-Metal.
Natürlich ist es dem Lockenstab grundsätzlich herzlich egal, ob er von Jungs oder Mädels verwendet wird, er liefert dasselbe Ergebnis ab. Ehrlicherweise soll aber gesagt werden, dass Männerhaare meist kräftiger sind und daher eine höhere Temperatur und eine längere Stylingdauer wahrscheinlich sind.

Männer Stars Locken

Die ersten mutigen Männer haben sich bereits über den neuen Trend getraut und machen mit diesem Look ein äußerst ansehnliches Bild. Begonnen bei Stars wie Orlando Bloom und Penn Badgley sowie Kit Harington sieht man den neuen Trend im Optimalzustand. Neben den Stars, die von Natur aus Locken haben wie Ryan Philippe oder Lenny Kravitz nehmen sich diese „künstlich“ geformten Lockenköpfe optisch genauso natürlich aus.
Egal, ob kurzes oder langes Haar, Locken passen immer. Auch bei Männern.

Letzte Aktualisierung am 20.08.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen